Info-Einkaufen

Shopping aktuell

Vom Lesezirkel profitieren

Posted by admin on Mai - 20 - 2011

Jeder hat den die Zeitungen vom Lesezirkel schon gesehen: Sie liegen in Arztpraxen, in der Gastronomie oder bei Einzelhändlern für den Patienten oder Kunden zum lesen aus. In den meist blauen oder roten Umschlägen stecken dann Zeitschriften und Magazine namhafter Verlagshäuser und meist ist für jeden die passende Autozeitschrift oder das richtige Boullevardblatt dabei. Dabei bekommt der Lesezirkel die Zeitschriften direkt beim Verlag. Aber was ist der Lesezirkel?

Wie funktioniert das System?

Beim Lesezirkel werden die abonnierten Zeitungen von dem Bezieher gemietet. Dabei werden die Zeitungen direkt zum Abonnenten geliefert und eventuell alte Zeitungen wieder abgeholt. Der Abonnent wählt seine von ihm benötigten Zeitungen aus und bekommt diese gemietet. Nach der Abholung der alten Zeitungen werden sie zum nächsten Kunden gebracht, der auch ein Abonnement hat. Bestellen kann man den Lesezirkel online.

Welche Vorteile bringt das System?

Man kann, wenn man die Zeitungen abonniert bares Geld sparen, da die Zeitungen nur geliehen sind. Der Kunde gibt sie einfach zurück. Nebenbei tut man auch noch etwas für die Umwelt, da man die Zeitungen nicht selbst entsorgen muss, sondern weiter gegeben werden. Vor allem aber kann man mehrere Zeitungen abonnieren, ohne sie längere Zeit liegen zu haben, denn man bekommt regelmäßig neue. Aber auch der Preis spielt eine große Rolle: Man kann auch ältere Hefte beziehen und bekommt dann nochmals einen Rabatt auf den Mietpreis. Die Zeitungen verbleiben dann eine Woche bei dem Kunden und werden nach Ablauf wieder abgeholt. Selbst Kreuzworträsel darf der Kunde machen und der nächste Abonnent bekommt trotzdem wieder eine Zeitung mit einem neuen Kreuzworträtsel.

Wer kann abonnieren?

Abonnieren kann jeder, egal ob man den Lesezirkel online bestellt oder per Telefon oder Post, selbst der Privatkunde kann sich den Lesezirkel nach Hause bestellen. Dabei hat er auch die Wahl, ob er neuere oder ältere Zeitungen beziehen möchte. Er bekommt seinen Wunsch erfüllt.

Und noch ein Vorteil:

Der Lesezirkel hat auf den Umschlägen seiner Magazine Werbeflächen zur Verfügung gestellt, die man als Geschäftsmann als Werbung nutzen kann. Da der Streukreis der Zeitungen weitläufig ist, eignet sich der Lesezirkel als Werbeträger. Der Kunde kann neben seiner Werbung auch eine Beilage zu der Zeitung mit herausgeben. Diese kann er dann auch nicht nur Regional aufgeben, sondern auch überregional um ein noch breiteres Einzugsgebiet zu erreichen.

Was passiert, wenn ein Heft nicht mehr in Ordnung ist oder verloren geht?
Der Lesezirkel ist da sehr kulant und verlangt bei Verlust oder Zerstörung der Zeitung keinen Ersatz.

Comments are closed.